Was ist Veränderungsmanagement

Für uns ist Veränderungsmanagement die bewusste Arbeit an tiefen Prozessen mit dem Ziel der Überprüfung , ggf. Anpassung , Testung und Realisierung der Strategie um die sich hieraus abgeleiteten Ziele zu erreichen und die hierzu erforderlichen Qualifikationen, Kompetenzen und organisationalen Bedingungen herzustellen.

Die Grundbedingungen für Veränderungsmanagement

-Veränderungsmanagement setzt ein für die erfolgreiche Veränderung erforderliches Maß an Stabilität voraus.
Um das kurz an einer Analogie darzustellen. Ein Gehirn in permanenter Veränderung frei nach dem Motto „nur der Wandel ist stabil“ ist psychotisch.
-Ein Unternehmen bracht einen stabilen Kern, um Veränderungen erfolgreich durchführen zu können.
Am Beispiel einer einzelnen Person wäre die Analogie. Nur wer über ein stabiles Selbstkonzept verfügt kann im Wandel bestehen.
-Veränderung wird erfolgreich zur Kultur der Organisation werden, wenn die Verantwortlichkeit für den Veränderungsprozesse bei den Führungskräften in der Linie liegt und nicht bei Projektmanagern, Beratungsunternehmern, Projektbüros, Multiplikatoren, HR Managern und anderen Begeisterten.
-Veränderungsmanagement gehört deshalb in die Linie und ist eine zu leistende Arbeit von Führungskräften. Diese Verantwortung ist unteilbar.
Analogie. Die Eltern sind für die erfolgreiche Bewältigung der kognitiven und psychosozialen Entwicklung Ihrer Kinder verantwortlich. Nicht die Großeltern, Therapeuten, Lehrer, Sozialpädagogen etc.

Abgrenzung Veränderungsmanagement / Change Management und Managementmodelle

Die operative Umsetzung verschiedenster Ziele aus dem Veränderungsmanagement wie flache Prozesse zu beschreiben, Routinen zu ermitteln, prüfen ob diese digitalisiert werden können und in der Folge die Digitalisierung sind wichtige Arbeiten und gehören als Hilfsmittel in des Veränderungsmanagement. Leider werden zu häufig Prozessoptimierer und für flache Prozesse mit der Arbeit an tiefen Prozessen betraut.
Dieses Change-Management wird zu häufig übergriffig und generiert sich wie Veränderungsmanagement. Kohorten von Power Point Fetischisten, agiles Management und Vertreter andere Managementmoden greifen in wesentliche Führungsprozesse ein und bestehen, wenn Sie nicht weiter kommen auf Auswahlverfahren und Persönlichkeitstest und immer neuen Managementmodellen. Hiermit werden gute Führungskräfte, die dem Unsinn noch standhalten endgültig abserviert. Bis die Führungsarbeit mit dem eigenen Personal nicht mehr gelingt und immer mehr Berater beschäftigt oder eingestellt werden.
Es werden die guten ausgetauscht und die hörigen behalten. Nicht selten schaut die erste Ebene dabei zu, ohne zu erkennen wie Ihnen langsam von unten das Wasser abgegraben wird.

Was ist wichtig beim Veränderungsmanagement

Veränderungsmanagement braucht eine ruhige Hand, Besonnenheit und die Fähigkeit tiefe Prozesse zu gestalten.
Veränderungsmanagement gelingt immer dann gut, wenn die Unternehmensführung gut aufgestellt ist und alle Führungskräfte für den Veränderungsprozess die Verantwortung in Ihren Bereichen akzeptieren und in der Lage sind die Mitarbeiter durch den Veränderungsprozess zu führen.
Solange Beratungsunternehmen und deren Protagonisten, Change Manager, Organisationsentwickler und Coaches versuchen den Prozess anzutreiben und nach Multiplikatoren suchen entstehen dauerhafte Probleme und ein steigender Bedarf an Beratern. Die Organisation gerät in eine Abhängigkeitsfalle vermeintlicher Spezialisten.
Das mittlere Management und Mitarbeiter finden sich in einer ungesunden Struktur wieder die letztlich mehr an den Ideologien der Berater oder Stabsabteilungen orientiert ist als an den Erfordernissen des Unternehmens. Hier wird dann gerne mit Resilienz gearbeitet, um den Unsinn länger auszuhalten.

Wie wir Veränderungsmanagement begleiten

Wir gestalten mit Ihnen einfache nachvollziehbare Prozesse, die Sie in der Folge beherrschen und für jeden weiteren Veränderungsprozess einsetzen können.
Am  Anfang erden Sie einige wesentliche Entscheidungen treffen die wir mit Ihnen nach der Bestandsaufnehme und der von Ihnen, mit unserer Hilfe, selbst durchgeführten Organisationsdiagnostik  festlegen.
Direkt im Anschluss werden die stabilisierenden Prozesse und organisationalen Bedingungen für ein erfolgreiches Veränderungsmanagement festgelegt.
Dann werden die zu verändernden Themen ermittelt.
Diese werden nach Komplexitätsgrad, strategischer Notwendigkeit und operationaler Dringlichkeit differenziert und zur faktischen Veränderung der Sachthemen, der Zielerreichung und des Kompetenzaufbau genutzt.
Wir beraten Sie so dass Sie Ihre gewünschten Veränderungen erreichen und gleichzeitig schrittweise unabhängiger von Beratungsleistungen werden.
Unser Einsatz wird  geringer und Sie werden die Akteure, Treiber und Realisatoren der Veränderung und gleichzeitig die Erhalter und Bewahrer des Erworbenen.

Ziele unserer Beratung

– Sie und Ihre Mitarbeiter werden Veränderungsmanagement mit Freude und kompetent betreiben,
– verstehen wie eng die menschliche Sozialisation und die Veränderung in Unternehmen korrespondieren und wie Ihnen das beim Veränderungsmanagement hilft.
– Sie erkennen was genau in sozialen Prozessen innerhalb von Organisationen zu beachten ist um immer mehr selbstverantwortliche Mitarbeiter, die mit Freude im Sinne des Unternehmens agieren, zu beschäftigen.
-Andere Mitarbeiter werden sich in dieser Kultur nicht wohl fühlen. Selbstdarsteller, Trickser und sonstige unliebsame Personen werden sich verabschieden. Vorausgesetzt Sie und Ihre Führungskräfte sind klar, berechenbar und kultiviert.
-Die Kosten für Personalarbeit sinken kontinuierlich. Die Effektivität der Mitarbeiter steigt.
-Dies führt zu Wettbewerbsvorteilen, hoher Bindung und einer Attraktivität für qualifizierte Mitarbeiter auf dem Arbeitsmarkt.
-Wenn Sie das richtig gestalten wird Ihr Veränderungsmanagement zum selbsttragenden Prozess, der dazu führt, dass Ihre Mitarbeiter die Unternehmensziele mit Leichtigkeit erreichen. Dieser Prozess verstärkt sich selbst, erzeugt Synergien und Sychchonizität. Ein Phänomen, dass sie zunehmend beobachten werden.
-Veränderungsmanagement wird integraler Bestandteil Ihres Unternehmens und nichts Fremdes von außen Kommendes. Es liegt in der Natur des Menschen sich weiterzuentwickeln. Unternehmen bestehen aus Menschen.
-Sie werden Werbekosten drastisch senken können, weil qualifizierte Mitarbeiter die gut geführt werden gute Mitarbeiter anziehen.
-Hier gilt das alte Sprichwort „wie der Herr so das Geschirr“. Wer selbst lieber mogelt und inkompetent führt darf sich nicht wundern.
-Ihr Unternehmen wird von aufrechten guten Führungskräften mit der Fähigkeit zur Selbstkritik und dem Wunsch besser zu werden geführt.

-Sie liegen im Markt auch bei den zukünftigen Vorhaben qualitativ und zeitlich vorne.